Donnerstag, 22. Februar 2018
Notruf: 112

Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung

Nach fünf schweißtreibenden Übungen, die durch unseren stellv. Kommandanten Martin Metz durchgeführt wurden, konnte am Samstag den 25.07.2015 das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung (THL) abgelegt werden. Durch die hohe Anzahl der Teilnehmer konnten wir zwei Gruppen bilden, die beide die Abnahme unter der Aufsicht der drei Schiedstichter Marcus Haas (FF Katzwang), Norbert Strobel (FF Worzeldorf) und Oliver Hartmann (FF Kornburg), mit Bravour bestanden haben. Auch hier zeigt es sich, dass unsere Wehr über einen sehr guten Ausbildungsstand verfügt.

Folgende Kameraden legten die verscheidenen Abzeichen ab:

Stufe 1(Bronze): Michel Dietzel, Jasmin Hacker, Marlies Körner, Sarah Lehner, Hubert Mahlich, Marco Pröbster und Philipp Rögner

Stufe 2(Silber): Sebastian Schubert

Stufe 3(Gold): Kilian Stetter

Stufe 4(Gold/Blau): Sebastian Schneider, Fabian Schulz

Stufe 5(Gold/Grün): Daniel Barfus

Stufe 6(Gold/Rot): Florian Bischof, Martin Metz, Christian Peuntinger, Florian Schneider

Glückwunsch an die Kameraden zur bestandenen Leitungsprüfung!!

{vsig}uebung/thl2015{/vsig}

 

Notfallstichwort: Sonnenstich, Sonnenbrand und Co.

Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes

Einleitung

Die Wetterextreme der vergangenen Jahre - beispielsweise der Rekordsommer 2003 - bescheren Europa mit ihrem zum Teil dauerhaft hohen Temperaturen nicht nur zahlreiche Ernteausfälle und Waldbrände, sondern auch eine erschreckend große Anzahl an so genannten "Hitzetoten". Hauptsächlich betroffen sind ältere Menschen und chronisch Kranke, deren schlechter Allgemeinzustand die starke körperliche Beanspruchung durch die Hitze nicht kompensieren konnte. Doch wie kann es grundsätzlich zu solch starken Überhitzungen des Körpers kommen ?

lesen sie hier weiter:

Ferienprogramm der Nürnberger Lebenshilfe

Zu Gast bei der Feuerwehr

Behinderte Jugendliche besuchen die Feuerwehr Worzeldorf

Die Lebenshilfe Nürnberg unterhält für behinderte Jugendliche eine Wohn- und Ausbildungseinrichtung, zu der auch ein Wohnheim und eine Schule gehören. Für die Kinder, in den Osterferien nicht nach Hause können, bot die Freiwillige Feuerwehr Nürnberg-Worzeldorf eine Führung durch die Wache an. Für die acht Jugendlichen und ihre drei Betreuer wurde in zwei Gruppen so das Thema Feuerwehr praktisch begreifbar gemacht – vom Anlegen der Einsatzausrüstung über die „Erstürmung“ eines Löschfahrzeuges und die genaue Erklärung und Handhabung der Geräte bis zum Spritzen mit einem D-Rohr auf einen Eimer. Es war bereits das zweite Mal, dass die Worzeldorfer Wehrmänner

Weiterlesen

Realistisches Szenario forderte die Feuerwehrleute

Worzeldorfer Feuerwehr übt bei Prinovis

Löschzug an zwei Schadensstellen zugleich

Die Großdruckerei Prinovis in Nürnberg-Langwasser schuf für die Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf die Möglichkeit, auch bei winterlichen Verhältnissen in realer Umgebung verschiedene Einsatzszenarien durchzuspielen.

Mit zwei Löschfahrzeugen, einem Rüstwagen und 17 Mann rückten die Worzeldorfer in die Breslauer Straße an. Nach Einfahrt in das Firmengelände erwartete sie in einer verqualmten Halle eine Verpuffung an einer Maschine – der Maschinenführer lag bewusstlos daneben.

Weiterlesen

Jugendfeuerwehr Worzeldorf testet 24-Stunden-Dienst

Auf dem Weg zu einem angeblichen Kleinbrand entdecken die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Worzeldorf einen gestürzten Radfahrer im Straßengraben. Schnell wird – Menschenleben geht vor Kleinfeuer – neben der Straße gehalten und Radfahrer erstversorgt. Dann wird der Verletzte – von Radio-F-Moderator Markus Balek überzeugend gespielt – an die Mannschaft des herbeigerufenen Rotkreuzteams übergeben.

Dieses Szenario stellte sich den sechs Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Worzeldorf als dritte Aufgabe bei ihrer 24-Stunden-Übung, bei der nicht nur Ausbildung und Besichtigung der Nürnberger Hafenwache, sondern auch vier Ernstfallübungen auf dem Programm standen. Zuerst galt es – kurz nach dem gemeinsamen Mittagessen – einen Mechaniker unter seinem Pkw zu befreien, dann lag ein gestürzter Wanderer am Rand einer 5 Meter hohen Felswand und musste mittels eines Leiterhebels auf der Trage liegend abgeseilt werden.

Weiterlesen

Frühjahrsübung in Gera mit der Partnerwehr

Arbeitsreiches Märzende für die FF Worzeldorf

Es ist Samstag-Nachmittag – eine Schule brennt nach Explosion. Eigentlich sollten keine Menschen mehr im Gebäude sein, aber dann finden die Einsatzkräfte einen durch Schock verwirrten Lehrer am Eingang, der von einem Wahlkurs stammelt und dass sich Schüler noch im Gebäude befinden.

Dieses Szenario hatten sich die Feuerwehrleute von Gera-Mitte ausgedacht, als die Partnerwehr aus Nürnberg-Worzeldorf zur 24. Frühjahrsübung anreiste. In zwei Kombis der Feuerwehr Nürnberg hatten die elf Worzeldorfer auch die Einsatzausrüstung verstaut, um gemeinsam mit den Kameraden aus Gera die Vermissten zu retten und die Brände zu löschen. Dabei zeigte sich wieder, dass die Zusammenarbeit reibungslos funktionierte und der Blick über die Grenzen der Bundesländer auch einen wertvollen Erfahrungs- und Wissensaustausch ermöglicht.

Weiterlesen

Unser Fahrzeugpark

 

Weitere Beiträge ...