Donnerstag, 17. Oktober 2019
Notruf: 112

Einsatz, Übung und Leistungsprüfung bei der FF Worzeldorf

Erfolgreicher Abschluss eines arbeitsreichen Monats

Nach einem Durchgang mit zwei kleinen Fehlern hieß es für 9 Aktive der FF Worzeldorf von den Schiedsrichtern Hans Hager aus der Werderau, Oliver Hartmann aus Kornburg und Norbert Strobel von der Worzeldorfer Wehr „Prüfung für das Abzeichen Technische Hilfeleistung in der Sollzeit bestanden“. Fünf Übungen genügten bei hochsommerlichen Temperaturen, bei der Abnahme sank zum Glück  die Temperatur wieder unter die 30-Grad-Marke.

Damit endete ein arbeitsreicher Monat für die Freiwillige Feuerwehr, in dem die Wehr zu zwei Löscheinsätzen und vier technischen Hilfeleistungen gerufen wurde. Zum Glück war nur bei einigen Einsätzen wie Verkehrsunfall mit mehreren Pkw oder Motorradunfall auf der Autobahn oder Auffahrunfall eines Rettungswagens ein kurzes Eingreifen nötig, allerdings stieg die Statistikzahl so auf 47 Einsätze in diesem Jahr.

Jeden Samstag gab es dazu eine Ausbildungsveranstaltung, am ersten Juli-Wochenende gab es mit der FF Kornburg eine Übung am dortigen Schulhaus, dazu gleichzeitig Sicherheitswachen beim Norisringrennen und bei der Sonnwendfeier des SC Worzeldorf. Am zweiten Wochenende stand eine Erste-HilfeÜbung-Übung in Altenfurt mit sieben Nürnberger Freiwilligen Feuerwehren sowie Rettungsdienst und Notärzten im Kalender, am Samstag danach fand dann ein sechsstündiger Übungstag in einem zum Abbruch freigegebenen Gebäudekomplex statt, bei dem sechs verschiedene Schadenszenarien zu bearbeiten waren..

Zuletzt absolvierten neun Aktive die Leistungsprüfung, bei der neben Gerätekunde und Theorie der Einsatz der Gruppe bei einem fiktiven Verkehrsunfall mit Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle, Bereitstellung von Löschmitteln und Betreuung einer eingeklemmten Person- hier hatte sich der stellvertretende Kommandant Christian Erb als Darsteller zur Verfügung gestellt - sowie dann der Einsatz der hydraulische Rettungsgeräte beherrscht werden musste. So hatten sich Lukas Dix, Armin Dorsch und Philipp Hacker die erste Stufe in Bronze, Hubert Mahlich und Fabian Rebel das silberne Abzeichen, Jasmin Hacker und Marlies Körner die dritte Stufe in Gold sowie Sebastian Schubert die vierte und Jugendwart Fabian Schulz die letzte Stufe in Gold auf roten Grund redlich erarbeitet.

Text und Fotos: Thomas Karl

Das Bild zeigt von links nach rechts in der vorderen Reihe Jasmin Hacker, Marlies Körner und Schiedsrichter Hans Hager,in der zweiten Reihe Armin Dorsch, Sebastian Schubert, Lukas Dix und Schiedsrichter Norbert Strobel sowie in der letzten Reihe Fabian Schulz, Hubert Mahlich, Philipp Hacker, Fabian Rebel und Schiedsrichter Oliver Hartmann.

  • IMG_9889
  • IMG_9892
  • IMG_9897
  • IMG_9898
  • IMG_9900

Simple Image Gallery Extended